Was ist Mooting?

Ihr hört den Begriff “Mooting” zum ersten Mal und und fragt euch, was ihr euch darunter vorstellen sollt?” Hier kommen eure Antworten…

…Was ist “Mooting”?

Auf der Grundlage eines fiktiven Sachverhalts vertretet Ihr die Kläger- und Beklagtenseite und erprobt eure juristischen Fähigkeiten unter realen Bedingungen von der Schriftsatzerstellung bis zur mündlichen Verhandlung. 

Was bringt mir Mooting?

Durch die Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen im Team habt Ihr die Gelegenheit, euch vertieft und mit enger Unterstützung durch Lehrkräfte und Mitarbeiter mit einem spannenden und aktuellen Rechtsthema auseinanderzusetzen. Ihr trainiert eure juristischen Argumentationstechniken und Rhetorik und lernt neue Themengebiete kennen. Nicht zuletzt wird euch das Gemeinschaftsgefühl, der Austausch und die neuen Kontakte mit anderen Studierenden sicher genauso in Erinnerung bleiben wie uns!

…und ist auch für mich das Richtige dabei?

Im Laufe der Zeit hat sich eine Vielfalt an Moot Courts gebildet, sodass für jeden Studenten und jedes Fachgebiet dass richtige dabei ist. Ob kurz oder lang, national oder international, deutsch, englisch oder französischsprachig und jedes Semester. Infos findet ihr unter den jeweiligen Moot Courts auf unserer Website und auf Facebook. 

Auch dieses Jahr werden Teams in die „juristische Arena“ geschickt – vielleicht bist auch du dabei?