Bewerbungsfrist für den Jessup Moot Court

Noch bis zum 12. Juni 2022 läuft die Bewerbungsfrist für den Jessup Moot Court 2022/23! Der Jessup ist ein internationaler Moot Court auf Englisch, der hochaktuelle Themen des Völkerrechts behandelt. Dieses Jahr geht es um unter anderem um, „the interpretation of a peace treaty, deadly attacks in allegedly occupied territory, unilateral economic sanctions, and the legal consequences of failing to dispose of hazardous waste properly“. Eine Kurzübersicht zum Jessup findet ihr hier – ausführliche Informationen hier.

Un concours en françaisBewerbungsfrist für den Concours de Plaidoiries

Nach Corona-Pause ist es endlich wieder soweit: Farid Seba, Dozent für französisches Recht, veranstaltet dieses Jahr wieder einen französisch-sprachigen Moot Court. Eine kurze Beschreibung findet ihr auf unserer Seite – alle Informationen zum Moot Court und der Bewerbung hier. Bewerbt euch noch bis zum 29. Mai 2022!

Infoveranstaltung und Bewerbungsfrist für den Soldan Moot

Dieses Jahr schickt die HU wieder ein Team zum Soldan Moot! Du willst dich über den Soldan informieren? Am 26. April 2022 findet eine digitale Infoveranstaltung mit den diesjährigen Coaches statt. Den Link hierfür und alle Details für die Bewerbung findest du auf unserer Seite unter Soldan 2022. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 29. April 2022.

Bewerbungsfrist für den Moot Court Strafrecht

Bewirb dich bis zum 15. Januar 2022 für die diesjährige Ausgabe des Moot Courts Strafrecht! Nach der erfolgreichen Teilnahme unseres letzten Teams wird dieser erstmalig an der HU stattfinden. Alle Informationen über den Moot Court und zur Bewerbung findest du auf unserer Seite.

Bundesweiter Moot Court im Strafrecht am 6. Mai 2022

Hiermit möchten wir herzlich zum dritten bundesweiten Moot Court im Strafrecht (MCS) am 6. Mai 2022 nach Berlin einladen.

Erstmals fand der von Frau Professorin Elisa Hoven (Universität Leipzig) und Herrn Professor Wolfgang Mitsch(Universität Potsdam) initiierte bundesweite Moot Court im Strafrecht 2019 in Leipzig statt. Gastgeberin im folgenden Jahr war die Universität zu Köln unter der Leitung von Frau Professorin Frauke Rostalski. Nachdem das Team der Humboldt-Universität, bestehend aus Lisann Poley, Leon Trampe und Julika Häusling, das Finale beim letzten MCS für sich entscheiden konnte, freuen wir uns, den Moot Court im Strafrecht (MCS) 2022 an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität auszurichten.

Der bundesweite Moot Court im Strafrecht ist eine simulierte Gerichtsverhandlung bei der Teams verschiedener Universitäten gegeneinander antreten. Die Teams bestehen jeweils aus vier Studierenden von denen zwei die Rolle der Staatsanwaltschaft und zwei die Position der Verteidigung einnehmen. Aufgabe der jeweiligen Vertreter und Vertreterinnen ist es, in dieser Rolle ein Abschlussplädoyer vorzubereiten.

In der Vergangenheit befassten sich die Sachverhalte mit Problemen des Wirtschafts- und Sexualstrafrechts, dem Recht der Digitalisierung und dem Medizinstrafrecht. Den Sachverhalt für den dritten bundesweiten MCS erhalten die Teams Mitte Januar  2022. Anschließend haben sie drei Monate Zeit ihre Plädoyers vorzubereiten. Die Studierenden können von einer Betreuerin oder einem Betreuer unterstützt werden. Wie in den vorherigen Jahren wird der Moot Court vor einer hochkarätigen Jury ausgetragen.

Wenn Sie mit einem Team an dem bundesweiten Moot Court im Strafrecht teilnehmen möchten, melden Sie sich mit Ihren Lehrstuhl gerne bis zum 9. Januar 2022 an.  Kontaktperson ist Frau Julika Häusling, die Sie erreichen können unter haeusling@rewi.hu-berlin.de

Wir freuen uns, Sie am Freitag, den 6. Mai 2022 zu spannenden Verhandlungen in Berlin zu begrüßen!

Bewerbungsfrist für den BFH Moot

Bewirb dich bis zum 30. November 2021 für die 9. Ausgabe des BFH Moot Courts, einem steuerrechtlichen juristischen Wettbewerb. Alle Informationen über den Moot Court und zur Bewerbung findest du auf unserer Seite sowie im BFH Moodle Kurs.

Vereinsangelegenheiten

Unsere nächste ordentliche Mitgliedersammlung findet am Mittwoch, den 16.12.2020 um 18:00 Uhr Corona bedingt über Zoom statt. Der Link wird per Mail zwei Tage vorher an alle Mitglieder des Vereins versendet.

Wir freuen uns auf euch!

Neuigkeiten

Farid Seba, Dozent für französisches Recht, veranstaltete dieses Jahr an unserer Universität den ersten eigenen Moot Court Wettbewerb in Französischer Sprache. Wir freuen uns, dass wir ihn bei diesem spannenden Projekt unterstützen dürfen.

Mehr Informationen hier.

Wir freuen uns, euch mitteilen zu dürfen, dass wir seit diesem Jahr die Teilnahme von Teams der Humboldt Universität an zwei weiteren Moot Courts unterstützen dürfen.

Der Oxford French Law Moot behandelt Themen aus dem französischen Privatrecht und findet jährlich an der Universität von Oxford statt.

Der Moot Court Strafrecht ist der erste deutsche Moot Court, welcher sich mit strafrechtlichen Themen befasst und findet dieses Jahr erstmals an der Universität Leipzig statt.